Märzenbecherblüte am Karbach (Bild: Ulrike Hüppeler)
Morgennebel im Wurzacher Ried (Bild: Ulrike Hüppeler)
Waldkauz (Bild: Peter Kühn)
Plattbauch (Bild: Ulrike Hüppeler)
Im Eistobel (Bild: Ulrike Hüppeler)
Prachtlibelle (Bild: Ulrike Hüppeler)
Im Ried (Bild: Ulrike Hüppeler)
Teichfrosch (Bild: Ulrike Hüppeler)
Bild: Ulrike Hüppeler
Bild: Ulrike Hüppeler
Feuerlibelle (Bild: Ulrike Hüppeler)

Auf Mobiltelefonen ist nur ein Teil unseres Angebotes zu sehen

Veranstaltungen zum Tag der Artenvielfalt 24. - 26. Juni 2022

Am 26. Juni findet der erste „Tag der Artenvielfalt“ in Baden-Württemberg statt.

Am letzten Sonntag in Juni soll  zukünftig die Schönheit, der Reichtum und die Schutzwürdigkeit unsere Natur  mit Veranstaltungen besonders erlebbar gemacht werden. Es soll deutlich gemacht werden, dass der Schutz der Artenvielfalt neben der Klimakrise eine elementare Herausforderung unserer Zeit darstellt.

Der NABU Wangen e.V. lädt an diesem Wochenende zu mehreren Veranstaltungen ein:

Freitag, 24.06., 20:30 Uhr – Fledermausabend und Heinz Sielmann-Stiftung/Biotopverbund Ravensburg

Der Biologe und Fledermausexperte Dr. Ingo Maier führt in die faszinierende Welt unserer Fledermäuse ein. Neben den faszinierenden Details aus der Welt der Fledermäuse wird auf die Bedrohung dieser Tiere, den Möglichkeiten zum Schutz und das Monitoring-Programm des Arbeitskreises Fledermäuse eingegangen. Von Seiten der Heinz Sielmann-Stiftung wird über das Projekt „Biotopverbund Ravensburg“ berichtet. Die Veranstaltung ist für Familien geeignet, für Kinder wird ein kleines Bastelprogramm angeboten. Bei einem Spaziergang im Anschluss werden Fledermäuse beobachtet und mit Hilfe von Fledermaus-Detektoren hörbar gemacht. Dauer der Veranstaltung: ca. 2 Stunden. 

Treffpunkt: Schulhof der Freien Waldorf-Schule Wangen e.V., Rudolf-Steiner-Str. 4
!!!! Die Veranstaltung muss leider wegen des schlechten Wetters ausfallen !!!!


Samstag, 25.06., 10:00 – 14:00 Uhr – Interaktive Ameisenausstellung

Mit dem Ameisenheger Franz Gregetz lernen die Besuchern die faszinierende Biololgie und Ökologie der Ameisen kennen. Lebende Ameisen können mit Lupen beobachtet werden, ein Ameisenquiz und ein elektronisches Spiel vermitteln Fakten zur Welt der Ameisen. Kinder dürfen Ameisenbasteleien erstellen . Zum Abschluss wird ein Waldameisenvolk im nahen Wald besucht.

Ort: Altes Schulhaus Merazhofen, Pfarrer-Hieber-Weg 1 (Kirchplatz), Leutkirch-Merazhofen

Samstag, 25.06., 17:00 Uhr – Naturkundliche Führung am Neuravensburger Weiher mit Michael Finkenzeller

Treffpunkt: am Weiher, Falkenweg, Neuravensburg

Sonntag, 26.06., 9:00 Uhr – Vogelkundliche Führung am Gottrazhofer Stausee mit Dieter Kraus

Treffpunkt: am Milchpilz (Festplatz), Wangen zur gemeinsamen Abfahrt/Mitnahmegelegenheit

Dieters Videokanal
zu Vögeln unserer Region

Wanderfalken-Webcam Heidelberg

Von Ende Februar bis Ende Mai kann man die Wanderfalken live über drei Webcams beim Brüten und Aufziehen des Nachwuchses beobachten, ohne sie zu stören.

Schreiadler-Webcam

Adler-TV der Deutschen Wildtier-Stiftung bei  www.schreiadler.org sendet live aus Lettland. 2020 wurde das Adlerküken von einem Habicht geschlagen

Neuigkeiten zu den ERBA-Störchen

Die Störche auf dem ERBA-Kamin haben mindestens drei Junge im Nest, wie Storchenbeauftragte Ute Reinhard dem NABU in Wangen mitteilte. Woher kommen die Brutstörche? Einer von ihnen konnte anhand von Fotos identifiziert werden, die Dieter Kraus gelangen. Der Vogel wurde am 1.6.2017 in Steinach/Bad Waldsee als Nestjunges von Ute Reinhard

Weiterlesen »

Ringelnattern im Frühjahr

Ringelnattern sind in unseren Feuchtgebieten weit verbreitet. In den warmen Tagen im April und Mai konnten sie an unseren Weihern gut beim Sonnenbaden beobachtet werden. Sobald die Ufervegetation höher gewachsen ist, stehen die Chancen schlechter. Die Schlangen sind sehr aufmerksam – eine unachtsame Bewegung und sie tauchen ab.

Weiterlesen »

Teilen Sie Ihre Naturbeobachtungen!

Wir freuen uns sehr über Berichte zu Naturbeobachtungen.
Kurze Texte, gerne mit Bild, werden auf dieser Seite veröffentlicht.
Bitte per E-Mail an:

redaktion@nabu-wangen.org

NABU/CEWE/Paul Gräser


Vielleicht haben Sie Interesse, sich selbst aktiv im Naturschutz einzubringen?

Bitte melden Sie sich, wir freuen uns sehr über jegliche Unterstützung!

© NABU Wangen e.V. 2021

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Der NABU Wangen wünscht allen frohe und friedliche Weihnachtstage, trotz aller Belastungen und Einschränkungen in diesen schwierigen Zeiten. Wer es kann, nutzt diese Tage vielleicht zur Besinnung und Gelegenheit, unsere schöne Natur zu entdecken. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und ein glückliches Jahr 2022. Wir hoffen, im kommenden Jahr wieder öffentliche Veranstaltungen und Führungen anbieten zu können und freuen uns darauf, Sie dabei begrüßen zu dürfen. Vielleicht haben Sie Interesse, sich selbst aktiv im Naturschutz einzubringen? Bitte melden Sie sich, wir freuen uns sehr über jegliche Unterstützung!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.