Schwarzstorch bei uns

Schwarzstorch bei uns

Schwarzstorch bei uns

Das Foto eines Schwarzstorches gelang Pia Präger Ende Juli zwischen Eglofstal und Röthenbach. Schwarzstörche brüten in geringer Zahl und sehr versteckt auch bei uns, deshalb sind solche Meldungen immer wichtig.

Die Beobachtung deckt sich mit einen Schwarzstorch aus dem bayerischen Wald, der mit einem Sender versehen ist. Er ist im letzten Jahr  über die Ostroute Istanbul – Israel in den Sudan geflogen und hat die überwiegende Zeit südlich von Karthum am Nil verbracht. Ab Weihnachten hat er sich dann über Äthiopien bis Eritrea durchgefressen und treibt sich derzeit im Allgäu herum. Ein Geschwister von ihm ist dagegen die Westroute nach Mali und den Senegal geflogen und frisst sich derzeit in der Gegend von Scheidegg durch.